3D-Diagnostik

Unsere Praxis verfügt über ein hochmodernes 2D und 3D digitales Röntgengerät mit den Vorteilen einer geringen Strahlenbelastung und einer hohen Detailschärfe.

Während bei der Computertomographie die Daten aus vielen Röntgenschichtbildern zusammengesetzt werden, basiert die digitale Volumentomographie auf einem echten konischen 3D-Bild (Cone Beam). Alle Röntgendaten werden bei nur einer Umkreisung um den Patientenkopf gewonnen.

Mit dem dreidimensionalen Röntgenbild können Zähne und der angrenzende Knochen in exzellenter Qualität beurteilt werden. Die anatomischen Feinstrukturen lassen sich exakt erfassen.

Ein weiterer Vorteil ist die unmittelbare Bildauswertung in der Praxis  am Computermonitor.

Bild: Auswertung am Monitor

In vielen Fällen reicht die Bildqualität herkömmlicher 2D-Röntgenaufnahmen aus.

Es gibt jedoch Fälle, die sich nur durch eine besonders hohe Detailschärfe und dreidimensionale Darstellung sichtbar machen und lösen lassen.

roentgen

Mit Hilfe unseres digitalen Volumentomographen (DVT PaX-Reve 3D) – die derzeit modernste Röntgentechnik in der Zahnmedizin – können wir extrem hoch auflösende Aufnahmen des Kieferbereiches herstellen.

Der Nutzen der 3D-Diagnostik ist vielfältig und in allen Bereichen der Zahnmedizin bedeutungsvoll.

Besonders interessant ist die 3D-Diagnostik in der zahnärztlichen Implantologie. Nach Anfertigung einer dreidimensionalen Röntgenaufnahme kann mit einer entsprechenden Planungssoftware die optimale Implantatposition unter Nutzung des vorhandenen Knochenangebotes bestimmt werden. Die ermittelten Daten können zur Anfertigung von Bohrschablonen genutzt werden. Aufwändige Augmentationen können so nach Möglichkeit verhindert werden.

Weitere Möglichkeiten der 3D-Diagnostik:

  • Beurteilung von Zahl- und Stellungsanomalien der Zähne (z. B. retiniert und verlagerte Zähne)
  • Beurteilung der Lage des Unterkiefernervs
  • Kiefergelenksdiagnostik
  • Beurteilung der Strukturen von Nasen- und Nebenhöhlen
  • in der Parodontologie: z. B. Beurteilung des Parodontalspalts von Knochentaschen
  • in der Wurzelkanalbehandlung: zur Diagnostik der Kanalstrukturen, Wurzelkrümmung, apikaler und periapikaler Prozesse