Mini-Ortho-Implantate

Implantate zur kieferorthopädischen Verankerung

Um die gängige kieferorthopädische Behandlung wesentlich zu vereinfachen, wurden sogenannte  Mini-Implantate (Titan-Schraubenimplantat, 4 – 10 mm lang) zur Fixierung am Kieferkamm entwickelt.

Das Setzen der Mini-Implantate erfolgt unter lokaler Betäubung und ist in der Regel schmerzfrei. Ein Schnitt oder eine Naht sind in der Regel nicht erforderlich.

Die Mini-Implantate werden meist am Kieferkamm befestigt und dienen als Verankerungselement für kieferorthopädische Klammern, um die kieferorthopädische Behandlung zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung werden die Mini-Implantate wieder entfernt.